Magic Muffin

    Ausreichende Ernährung ist ein menschliches Grundrecht und unabdingbar notwendig, um die gesamten körperlichen und geistigen Fähigkeiten eines Menschen auszuschöpfen.

    Unterernährung beeinträchtigt nicht nur das Wachstum sowie die geistige und körperliche Entwicklung von Kindern, sondern führt auch zu höherer Anfälligkeit für Krankheiten und Fehlfunktionen. Die Verbesserung der Ernährungssituation unterernährter Bevölkerungsgruppen ist deshalb nicht nur eine mitmenschliche Verpflichtung, sondern auch eine nachhaltige ökonomische Investition.

    LL 2

    Unterversorgung

    Studien an Schulen in Gebieten mit besonders hoher Arbeitslosigkeit in Südafrika, haben folgendes gezeigt: Im Rahmen einer Schulspeisung wurden die Kinder fünfmal die Woche mit einer warmen Mahlzeit versorgt. Die wenigsten Kinder zeigten sich von da an untergewichtig, wiesen allerdings extrem niedrige Vitamin A-, Jod- und Eisenwerte im Blut auf.

    Diese Unterversorgung mit Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen hat, wenn zunächst auch unsichtbar, weitreichende gesundheitliche Folgen. Man spricht von „verstecktem Hunger“.

    Hier geht man aber schon von positiven Bedingungen aus, dass die Kinder zumindest einmal am Tag etwas zu Essen bekommen. In vielen Regionen am Kap der guten Hoffnung ist das mitnichten der Fall. Wir haben Kinder erlebt, die über Tage nichts gegessen haben.

    Wie sollen Kinder mit einem leeren Magen lernen können? Wie soll sich das Gehirn vernünftig ausbilden?

    Unser „Muffin“ erwies sich in vielerlei Hinsicht als optimale Lösung für dieses Problem.

    Von den Kindern als kindgerechter Snack begehrt, führte seine Verteilung innerhalb kürzester Zeit zur deutlichen Steigerung der kognitiven Fähigkeiten und einem drastischen Rückgang von Fehltagen in der Schule oder im Kindergarten aufgrund von Atemwegs- und Durchfallerkrankungen.

    Seit 2007 haben wir bis heute (Stand 2018) fast 2 Mio Muffins verteilt. Nun war es an der Zeit die Mischung noch einmal ernährungswissenschaftlich unter die Lupe zu nehmen und nach vielen Untersuchungen und wohlwollender Unterstützung verschiedener Organisationen dürfen wir nun unseren „Magic Muffin“ verteilen.

     

    Jeder Muffin enthält zwei Vitaminkomplexe:

    Label Claim

    % des Tagesbedarfs

    enthaltene Menge

     

    Vitamin B1

    30

    0.3600

    mg

    Vitamin B2

    30

    0.3900

    mg

    Nicotinamide

    30

    4,800

    mg

    Pantothenic Acid

    30

    1,500

    mg

    Vitamin B6

    30

    0.5100

    mg

    Biotin

    30

    0.0090

    mg

    Folic Acid

    30

    0.1200

    mg

    Vitamin B12

    30

    0.7200

    mcg

    Label Claim

    % des Tagesbedarfs

    enthaltene Menge

     

    Vitamin A

    30

    899,100

    IU

    Vitamin C

    30

    30.000

    mg

    Vitamin E

    30

    4,5000

    mg

    Außerdem 25 mg reinstes Moringapulver ( Moringa gilt als sehr nährstoffreiches Gewächs und wird gerne als natürliche Nahrungsergänzung eingesetzt, sie wird oft als nährstoffreichste Pflanze der Welt bezeichnet und von unterschiedlichen Entwicklungsorganisationen, wie z.B. AGADA zur Bekämpfung von Mangelernährung eingesetzt)

    Ein Magic Muffin deckt 30% des Tagesbedarfs dieser wichtigen Vitamine ab.

    Ein 80 g Muffin enthält außerdem:

    1298 Kj

    5,64 g Protein

    25,9 g Kohlehydrate, davon 0,84 g Zucker

    0,52 g Balaststoffe

    0,506 g Natrium

    22,1 g Fett:

    4,8 g gesättigte Fettsäuren, 5,2 g einfach ungesättigte Fettsäuren, 12,1 g mehrfach ungesättigte Fettsäuren

     

    Wo wird er gebacken und wie kommt er zu den Kindern?

    Bäckerei 1

    Gebacken wir der Magic Muffin in der Lebenslinien Bäckerei in Strand (nahe Somerset West). Dort haben wir mit der Dr.Joubert Primary School eine Schule gefunden, die uns einen Raum zum Backen und einen Stauraum zur Verfügung stellt. Ein Teil der Bäckereiausstattung wurde von der Bayerischen Staatsregierung finanziert, den Rest hat Lebenslinien aufgebracht.

    Es ist wunderbar zu sehen, welche Energien in dieser Schule frei gemacht wurden um dieses Projekt umzusetzen. Neben etlichen Lehrern stehen selbst der Direktor und die Konrektorin in Freistunden in der Bäckerei, wiegen, verpacken und helfen an allen Ecken und Enden.

    Sie haben verstanden, wie wichtig eine ausgewogene Ernährung für Ihre Kinder ist, oftmals ist der Muffin die einzige Mahlzeit des Tages.

    Aktuell werden aus der Bäckerei 11 unterschiedliche Schulen und Kindergärten im Umkreis beliefert.

    Das Ziel ist noch viel mehr Kinder in das Programm aufzunehmen, die Bäckerei vollständig auszulasten und profitabel zu machen.

    Bäckerei 3